Was ist Homöopathie ?

Homöopathie-Briefmarke von 1996Homöopathie ist ein ganzheitliches Therapieverfahren,
das von Dr. Christian Friedrich Samuel Hahnemann begründet wurde.
Sie basiert auf dem durch Erfahrung bestätigten Grundsatz,
dass eine Erkrankung durch die Arzneien geheilt werden kann,
welche in der Prüfung an Gesunden eine möglichst ähnliche Symptomatik hervorgerufen haben.
„Similia similibus curentur“
„Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden“

Samuel Hahnemann 1796

Deswegen ist es für die Behandlung erforderlich,
sich ein genaues Bild der individuellen Erkrankung zu machen und
dies mit dem über 200 jährigen homöopathischen Erfahrungsschatz zu vergleichen.

 

 

Wissenschaftliche Beweise für die Wirksamkeit der Homöopathie

Wissenschaftlicher Beitrag: „Beweise für die Homöopathie“
Von Prof. Dr. Robert Hahn, Forscher an der Universität von Linköping 

Dieser Link führt zu einem Artikel von Robert Hahn, Forscher und Professor für Anästhesie und Intensivmedizin an der Universität von Linköping, Schweden. Hahn hat über 300 wissenschaftliche Artikel im Bereich Anästhesie und Intensivmedizin veröffentlicht und bereits mehrere Forschungspreise erhalten. Er hatte bisher nichts mit Homöopathie zu tun. Ihm war jedoch aufgefallen, dass eine erstaunlich unwissenschaftliche Diskussion über die Beweislage der Homöopathie geführt wurde. Daraufhin wollte er sich selbst ein Bild davon machen und studierte die aktuelle Forschungslage. Dabei kam er zu erstaunlichen Ergebnissen.